Matjesessen der SPD im DGH in Ummeln

 

Am Sonntag, den 28.05.2016, um 12:00 Uhr führt der SPD Ortverein in der Gemeinde Algermissen sein diesjähriges Matjesessen durch. Wie in den Vorjahren findet die Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus in Ummeln statt. Im Mittelpunkt steht auch in diesem Jahr der leckere Matjes, der per Express aus Emden angeliefert wird. Zum Matjes, der mit Soße nach Hausfrauenart serviert wird, werden wahlweise Salzkartoffeln und Schwarzbrot und Butter gereicht. Das Essen wird in Eigenregie gestaltet.

Dazu werden sowohl diverse alkoholfreie und alkoholische Getränke angeboten.

Dass dazu ein leckeres Bier bestens schmeckt, versteht sich von selbst. Im Rahmen dieser Veranstaltung wollen wir unseren Wahlkreisabgeordneten Markus Brinkmann, MdL und Bernd Westphal, MdB die Gelegenheit geben, zur Versammlung  zu sprechen. Im Jahr der Bundestagswahl und der anstehenden Landtagswahl im Januar 2018 dürfte dies von besonderem Interesse sein.  Der Veranstalter hofft auf eine interessante Veranstaltung und wie in den Vorjahren auf gute Beteiligung.  Wir bitten darum den Vorverkauf zu nutzen, da die Teilnehmerzahl aus Kapazitätsgründen auf 70 Personen begrenzt ist.


Der Preis für das Essen beträgt pro Person 10,00 €, Kinder bis 14 Jahren sind mit 5,00 € dabei. Die verbindliche Anmeldung erfolgt in Lühnde über Jörn Holze, Tel. 314 370; in Bledeln über Dietmar Herbst, Tel. 2129; in Ummeln über Hans-Jürgen Espenhain, Tel. 1463 und in Algermissen über Werner Preissner, Tel 314 225.

 
    Bürgergesellschaft     Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.