Zum Inhalt springen

28. April 2020: Digitaler 1. Mai - Der DGB lädt zur Online-Kundgebung

Das erste Mal seit der Gründung des deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), wird es in Zeiten von Corona keine Kundgebung auf Straßen und Plätzen geben. Deswegen wird der Tag der Arbeit ins Netz geholt. Ganz nach dem Motto: "Solidarisch ist man nicht alleine!"

Hierzu die Pressemitteilung des DGB:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie ihr bereits alle mitbekommen habt, wird es am 1. Mai 2020 erstmals seit Gründung des DGB keine Kundgebungen auf Straßen und Plätzen geben – denn in Corona-Zeiten heißt Solidarität: mit Anstand Abstand halten.

Deswegen holen wir den Tag der Arbeit ins Netz: Mit einem mehrstündigen Livestream am 1. Mai ab 11 Uhr, den wir auf unserer Webseite ( www.dgb.de/erstermai), Facebook und Youtube ausspielen. Der Livestream steht ganz im Zeichen unseres diesjährigen Maimottos: "Solidarisch ist man nicht alleine!" – bunt, kreativ politisch: Mit Auftritten von Künstlerinnen und Künstlern, mit Beiträgen und Solidaritätsbotschaften aus ganz Deutschland, mit Interviews und Talks und Online-Mitmach-Aktionen bereits im Vorfeld des 1. Mai.

In den Bezirken, den Regionen und auch in der Bundesvorstandsverwaltung laufen viele Vorbereitungen dafür bereits auf Hochtouren. Zu unseren ONLINE-MITMACH-AKTIONEN möchten wir auch ganz herzlich euch einladen, euch zu beteiligen. Macht selbst mit und werbt bei Freunden, Bekannten, Ehrenamtlichen, Kolleginnen und Kollegen für die Aktionen:

  • Aktion #1: Passend zu unserem Mai-Motto 2020 „Solidarisch ist man nicht alleine!“ bitten wir um Solidaritäts-Statements. Wir möchten wissen: „Was bedeutet Solidarität für Dich?“ Es kann eine Begebenheit sein, die sich auf die aktuelle Situation bezieht, aber auch auf etwas ganz anderes. Gibt es einen besonderen Moment in Deinem Leben oder ein (historisches) Ereignis, das in Deinen Augen greifbar macht, was solidarischer Zusammenhalt bedeutet? Schick uns Dein Statement als Text, als Foto oder als Handy-Video oder poste es in den sozialen Netzwerken. Wir veröffentlichen die Beiträge online und zeigen eine Auswahl davon in unserer Live-Sendung am 1. Mai. Alle Infos hierzu unter: https://www.dgb.de/themen/++co++e49001ac-7a67-11ea-99c0-52540088cada
  • Aktion #2: „Virtueller Chor“. Möglichst viele Mitwirkende sollen sich für den Kultsong „You‘ll never walk alone“ zu einem großen Chor der Solidarität vereinen. Werde Teil des Mitsing-Projektes zum 1. Mai. Wie genau das funktioniert, erklären wir hier: https://www.dgb.de/themen/++co++c50c9ce6-7e72-11ea-8b82-52540088cadaLasst uns den 1. Mai gemeinsam auch in diesem Jahr zu unserem Tag der Solidarität machen – diesmal digital.

Vorherige Meldung: FAQ zur Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen

Alle Meldungen