Zum Inhalt springen
Frank-Thomas Schmidt Bürgermeisterwahl 2023 Foto: SPD Algermissen

15. Dezember 2022: SPD-Algermissen unterstützt die Kandidatur von Frank-Thomas Schmidt zur Bürgermeisterwahl in Algermissen

Die Algermissener SPD wird bei der im nächsten Jahr stattfindenden Bürgermeisterwahl mit keinem eigenen Bewerber antreten. Vielmehr unterstützt man die Kandidatur des parteilosen Frank Thomas Schmidt.

Die Algermissener SPD wird bei der im nächsten Jahr stattfindenden Bürgermeisterwahl mit keinem eigenen Bewerber antreten. Vielmehr unterstützt man die Kandidatur des parteilosen Frank Thomas Schmidt, der als langjähriger Stellvertreter des verstorbenen Algermissener Bürgermeisters, Wolfgang Moegerle, alle Voraussetzungen mitbringt, um eine gute und kontinuierliche Politik für die Gemeinde für die Zukunft zu gewährleisten.

Der SPD-Vorsitzende, Werner Preissner, hofft darauf, dass auch andere Parteien und Fraktionen im Sinne der Gemeinde diese Überlegungen unterstützen.

Frank-Thomas Schmidt, der als Gast an der Mitgliederversammlung der SPD teilnahm, bringt hinsichtlich seiner Qualifikation und beruflicher Erfahrung alle Voraussetzungen mit, die für eine erfolgreiche Arbeit in unserer Gemeinde gebraucht wird. Er steht somit auch für Kontinuität, eine Eigenschaft, die in schwierigen Zeiten einen besonderen Wert hat.

Neben der Bürgermeisterwahl, wurde aber auch über die aktuelle Kommunalpolitik gesprochen. So berichtete Ortsbürgermeister Lars Zeugner über die Arbeit des Ortsrates in Lühnde und der Fraktionsvorsitzender Dietmar Herbst über aktuelle Themen aus der Arbeit des Gemeinderates. Dabei ging es speziell auf den Stand der Beratung zur Neugestaltung der Feuerwehrhäuser in den Ortschaften der Gemeinde ein.

Über die abgeschlossene Haushaltplanberatung des Kreistages für das Jahr 2023 berichtete Werner Preissner. Er informierte, dass im Gegensatz zu den Vorjahren viele finanzpolitische Fragen auf einem guten Weg sind und bereits weitestgehend geklärt werden konnten. Das gilt für den Kita-Vertrag, den Vertrag über die Unterbringung der Geflüchteten aus der Ukraine im Landkreis sowie den Finanzvertrag zwischen der Stadt Hildesheim und dem Landkreis.

Vorherige Meldung: SPD Algermissen: Olaf Lies war zu Gast beim Braunkohlessen

Alle Meldungen